News

Workshops, Masterclasses

In den letzten Jahren hat Karlheinz Miklin neben Konzertauftritten den Schwerpunkt vermehrt auch auf Unterrichtstätigkeit gelegt. Workshops, Meisterklassen und Vorträge in vielen Ländern Europas und Südamerikas fanden ein äußerst unterschiedliches Publikum.

Bemerkenswert ist z.B. der Workshop in Zusammenhang mit dem Saulkrasti Jazz Festival in Lettland. Hier findet man ein sehr jugendliches, teils noch kindliches Publikum, die Organisation liegt großteils in den Händen von Freiwilligen, die ihren Urlaub dafür opfern. Dies ergibt ein besonders familiäres Klima, die Lage an der Küste der Ostsee ist ein weiteres Plus für diese bemerkenswerte Veranstaltung. Bei mehreren Aufenthalten trat Karlheinz Miklin auch beim Festival auf, u.a. mit Heiri Känzig und Billy Hart sowie mit der Mirage Big Band.

            Festival Saulkrasti (Lettland)

Ähnlich heterogen ist das Publikum beim traditionellen Jazz Summer Camp in Groznjan (Kroatien), das von der Jeunesse Musicale veranstaltet wird. Junge Leute mit sehr unterschiedlichem Niveau finden sich hier in einem malerischen Ort in Istrien, das gleichzeitig stattfindende Festival "Jazz is back" wurde zu einem großen Anziehungspunkt der Region.

        Jazzcamp Groznjan (Kroatien)

Als künstlerischer Leiter des Semesterabschlusskonzertes an der ESMUC - Escola Superior de Música de Catalunya in Barcelona kehrte Karlheinz Miklin an einen Ort zurück, den er als Lehrer wie auch als externer Experte für Professorenbestellungen und bei Abschlussprüfungen schon gut kennt. Als neue Destination kam mit der Escola Superior de Música Lissabon hinzu, nachdem er Portugal von Workshops und Konzerten in Porto schon früher kennen gelernt hatte.

 

               ESMUC Konzert Club "Jazz Terrassa"

Ausgedehnt wurde die Lehrtätigkeit in Südamerika. Neben den schon traditionellen Workshops in Argentinien
(EMBA - Escuela de Música Buenos Aires, TAMABA - Escuela de Música y Sonido Buenos Aires, EMU - Educacion Musical La Plata ) unterrichtet   Karlheinz Miklin in letzter Zeit auch in zunehmendem Ausmaß in Brasilien
(Conservatório Souza Lima, Faculdade Santa Marcelina Sao Paulo), verbunden mit Auftritten seines Trios oder mit renommierten brasilianischen Musikern.

                         Conservatório Souza Lima Sao Paulo

Auf Grund dieser Kontakte wurde Karlheinz Miklin 2012 nach Sao Paulo zum "3.Congresso Latinoamericano de escuelas de música - CLAEM" eingeladen, weiters zu Auftritten in Campinas und vor allem beim Festival "Virada Cultural" Sao Paulo. Im April 2013 folgten Lectures und Masterclasses beim 4. CLAEM in Bogotá wie auch in Bucaramanga, im September war Miklin neuerlich in Kolumbien, um an der "Escuela de Música y Audio Fernando Sor" zu unterrichten und aufzutreten.

                      . AMMUS Bucaramanga (Kolumbien)

 

                            CLAEM Bogotá (Osacar Stagnaro b)

Im März 2014 unterrichtete Miklin an der Universidade Lusìada in Lissabon, dabei gab es auch Konzerte mit gleichzeitig anwesenden europäischen Kollegen, u.a. dem holländischen Schlagzeuger Eric Ineke, im April folgte mit der University Stavanger und einem Konzert mit dem Wayne Brasil Trio zum ersten Mal Norwegen. Im Juli dann das Youth Jazz Festival Grahamstown, wo Miklin schon 1998 unterrichtet hatte. 2014 schloss sich sozusagen ein Kreis, wenn er diesmal mit einem Schüler von damals auftrat, dem mittlerweile sehr bekannt gewordenen Schlagzeuger Kesivan Naidoo, gemeinsam mit dem Schweizer Bassisten Bänz Oester.
Ende Juli der schon traditionelle Workshop im kroatischen Groznjan, wieder auf der Bühne mit dem
amerikanischen Posaunisten Luis Bonilla, aber auch solo in der Kirche des Ortes als Teil des gleichzeitig stattfindenden Festivals "Jazz is back".


Standard Bank Jazz Festival Grahamstown - Südafrika
(Bänz Oester b, Kesivan Naidoo d)

 

 
 
 
 
 

 

 

© karlheinz miklin 2009 - www.miklin.mur.at